Annegret Kramp-Karrenbauer …

… Agnes Hürland-Büning, Alfred Müller-Armack, Angelica Schwall-Düren, Angelika Köster-Loßack, Astrid Günther-Schmidt, Bernhard Schulte-Drüggelte, Burkhardt Müller-Sönksen, Christel Aschmoneit-Lücke, Christina Schulze Föcking, Dieter Fertsch-Röver, Dorothea Störr-Ritter, Emine Demirbüken-Wegner, Eva Bulling-Schröter, Eva Kühne-Hörmann, Evelin Schönhut-Keil, Franziska Eichstädt-Bohlig, Frieda Hackhe-Döbel, Gabriele Lösekrug-Möller, Gabriele Müller-Trimbusch, Grete Groh-Kummerlöw, Hans Alt-Küpers, Hans Schlange-Schöningen, Hans-Joachim Deneke-Jöhrens, Hermann Höpker-Aschoff, Hermann Kroll-Schlüter, Hildegard Hamm-Brücher, Hubertus Prinz zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg, Ingrid Matthäus-Maier, Joachim Graf von Schönburg-Glauchau, Julian Nida-Rümelin, Jutta Dümpe-Krüger, Katrin Göring-Eckardt, Kerstin Schreyer-Stäblein, Lianne Paulina-Mürl, Luise Mössinger-Schiffgens, Margaretha Hölldobler-Heumüller, Maria Opitz-Döllinger, Michael Grosse-Brömer, Monika Gärtner-Engel, Nargess Eskandari-Grünberg, Peter-Heinz Müller-Link, Petra Bödeker-Schoemann, Renate Jürgens-Pieper, Renate Meixner-Römer, Rita Schwarzelühr-Sutter, Roswitha Müller-Piepenkötter, Ruth Kolb-Lünemann, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Thorsten Schäfer-Gümbel, Wilhelmine Schirmer-Pröscher, Wolfgang Barth-Völkel und Wolfgang Kreissl-Dörfler.

Sammelsurium

© ollerOsel.de

Brimborium, Firlefanz, Fisimatenten, Hickhack, Holterdiepolter, Humbug, Kinkerlitzchen, Kladderadatsch, Klamauk, Klimbim, Kokolores, Krimskrams, Kuddelmuddel, Lappalie, Larifari, Mätzchen, Mumpitz, Papperlapapp, Pillepalle, Plemplem, Potzblitz, Rambazamba, Remmidemmi, Schabernack, Schlafittchen, Schnickschnack, Simsalabim, Tamtam, Tausendsassa, Techtelmechtel, Tohuwabohu, Wirrwarr und Zappenduster.

Design ist Poesie der Dinge

© ollerOsel.de

So als „arbeitsloser Privatier“ mit einer 2 mm langen Kurzhaarfrisur braucht man sowohl in der kalten als auch in der warmen Jahreszeit eine Kopfbedeckung. Bisher habe ich mir in erster Linie Schirmmützen (oder für den Winter Pudelmützen) gekauft.

Jetzt wollte ich meinem „alten Kopp“ mal was anderes bieten. Bei der Recherche nach einer adäquaten Kopfbedeckung für die Übergangszeit und weit darüber hinaus, stieß ich auf Docker Cups. Sowas hatte ich noch nie in meinem Leben besessen.

Bestärkt durch meinen etwas ausgefallen Geschmack und der Beobachtung, dass „alte Männer“ nur Baseball-Cups oder Schirmmützen tragen, fiel mir die Entscheidung zum Kauf eines Dockercups sehr leicht. Und nun seht ihr das Ergebnis im Zusammenspiel mit meiner neuen Sonnenbrille. Jetzt kann der Frühling und der Sommer kommen – ich bin bereit.