Appell

Heute ist wieder so ein denkwürdiger Feiertag: »Der Tag der älteren Generation«, an dem hier in Deutschland auf die Belange der Älteren durch Aktionen und Veröffentlichungen hingewiesen werden soll.

Also liebe junge Generation, denkt immer daran: »Jugend ist ein Fehler, der von Tag zu Tag geringer wird«. Da darf die Jugend ruhig mal auf die Lebenserfahrung der Alten zurückgreifen. Und die ältere Generation darf nicht vergessen, dass man auch loslassen muss, um den Jüngeren die Chance zu geben, ihre Erfahrungen sammeln zu können.

Wenn ich da in meinem Umfeld die Rentner und Pensionäre so betrachte, wird mir allerdings manchmal angst und bange. Da wird gemeckert, was das Zeug hält. Wo bleibt das konstruktive Miteinander? Wenn „die Alten“ nur ihr Unverständnis zeigen, können sie von der Jungend auch kein Mitgefühl verlangen. Und wenn die Jugend in ihrer Unbekümmertheit lediglich Desinteresse zum Ausdruck bringt, kann sie von der älteren Generation auch kein Verständnis erwarten.

Deshalb rufe ich alle (Jung und Alt) dazu auf, respektvoll miteinander umzugehen und gegenseitig voneinander zu lernen.

… und immer hübsch fröhlich bleiben – gelle?