Fleißarbeit

Heute bei dem shayz Regenwetter habe ich mal vor die Türe geschaut und festgestellt, dass ein neues Jahr dort in Lauerstellung wartet. Zeit für mich, meine Excel-Dateien für 2010 zu erstellen. Es macht immer wieder Laune, wenn komplexe Formeln, Verknüpfungen und Abfragen dann auch richtig funktionieren.

Es ist zwar nicht unbedingt erforderlich, dass man den Haushalt mit Excel plant oder damit ein Haushaltbuch führt. Doch wenn man seine Programmierkenntnisse nicht verlernen möchte, ist es hilfreich die Einnahmen und Ausgaben über das ganze Jahr im Überblick zu haben. So kann man schon im Januar sehen, was Ende Dezember übrig bleibt und welche technischen Spielereien man sich wann leisten kann. Und jedes Jahr wird diese Excel-Kostenkontrolle weiter programmiert und komfortabler gestaltet.

… und immer hübsch fröhlich bleiben – gelle?