Das digitale Zeitalter

Das Blogform-Projekt readers-edition.de berichtet in einem schon älteren – jedoch immer noch aktuellem – Beitrag über Schreibtisch-Täter und anderen Gefahren des Bloggens.

„Es ist nicht immer das drin, was drauf steht“, so oder auch ganz ähnlich könnte die Kritik an Onlinetexten und -quellen zusammengefasst werden.

Jeder, der sich in den Medien und im Netz informiert, wird (in diesem Beitrag) zu großer Aufmerksamkeit und Kritik aufgerufen.

Das digitale Zeitalter birgt neben Vorteilen auch Gefahren , was zum Beispiel in der hohen Quote an Propaganda, PR und Fälschungen im Netz und auch in den Medien auszumachen ist. Mit Hilfe digitaler Technik kann so mit Leichtigkeit dem Betrachter ein anderes Ereignis vorgetäuscht und so auch unbewusst Politik betrieben werden. Objektivität wird so immer mehr zu einer Illusion. Es ist also jeder Einzelne gefragt sich kritisch mit Texten, Bildern und anderen medialen Quellen zu befassen. Dies gilt sowohl für Blogger, als auch für Journalisten, wenn diese seriös und gründlich arbeiten möchte.

via: readers-edition.de – Von Schreibtisch-Tätern und anderen Gefahren des Bloggens

… und immer hübsch fröhlich bleiben – gelle?