Babynahrung 19% – Tiernahrung 7% MwSt ???

Bei meinem Nachmitagskaffee im KaP hatte ich heute ein interessantes Gespräch. Wenn das tatsächlich so ist, dass auf Babynahrung der volle Mehrwertsteuersatz und auf Tiernahrung nur der ermäßigte Mehrwertsteuersatz erhoben wird, haben alle unsere Politiker gandenlos versagt. Was ist das für eine Gesellschaft, die sowas zulässt?

Daraufhin habe ich ein wenig recherchiert. Auf der CDU-Webseite lese ich, was Pofalla zu BZ am Sonntag sagte:

„Das Steuersystem wird ein Thema im Wahlkampf“

Es gibt ein Ungleichgewicht zwischen dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von sieben und dem vollen Satz von 19 Prozent. Bei Babynahrung gilt der volle Steuersatz, bei Katzenfutter bereits der reduzierte. Wir wollen hier mehr Klarheit und den Wildwuchs beenden.

Doch stimmt diese Aussage von Pofalla? Ist das tatsächlich so?
Also schaute ich beim Bundesfinanzministerium nach:

Die Umsatzsteuer, auch Mehrwertsteuer genannt, wird von einem Verkäufer für einen getätigten Umsatz durch den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen an die Finanzbehörden abgeführt. Der Steuersatz beträgt in Deutschland seit dem 1. Januar 2007 19 Prozent, der ermäßigte Steuersatz 7 Prozent. Letzterer wird unter anderem auf Lebensmittel, Zeitschriften und Bücher sowie künstlerische Leistungen angewandt.

Die Liste der dem ermäßigten Steuersatz unterliegenden Gegenstände ist zwar etwas umständlich zu lesen, doch erkenne ich darin, dass Lebensmittel dazu gehören und Babynahrung ist doch wohl eindeutig ein Lebensmittel.

Ein Forenbeitrag bei finanzfrage.net machte mich dann wieder stutzig:

Wir bekommen Mitte des Jahres unser erstes Kind. Bei diversen Besuchen in Supermärkten habe ich jetzt festgestellt, dass Babynahrung doch tatsächlich mit 19 % Mehrwertsteuer versehen ist, wobei Tiernahrung nur 7 % beinhaltet. Das kann doch wohl nicht sein, dass notwendige Ausgaben für Babynahrung teuer sein müssen? Wir haben kein Tier, es wäre aber eine Überlegung wert gewesen, dass wir, statt ein Baby zu bekommen dann vielleicht besser einen Hund oder eine Katze gekauft hätten. Die sind billiger. Leider ist uns das mit der Mehrwertsteuer erst jetzt aufgefallen. Hat sich darüber noch niemand beklagt? […] Da muss man doch was gegen tun?

Was stimmt denn nun? Beim Preisvergleich über Babynahrung fielen mir dann endgültig die Augen aus dem Kopf.

Babynahrung

Ich lese da in den Beschreibungen der Artikel »Arzneimittel-Hersteller« und Arzneimittel haben tatsächlich einen Mehrwertsteuersatz von 19%.

Ist Babynahrung ein Arzneimittel? Dann haben alle unsere Politiker versagt, die so etwas zulassen und ein Aufschrei müsste durch’s Land gehen.

… und (da soll man noch) immer hübsch fröhlich bleiben – gelle?