Linktipps der Woche

1.) Hello World – ein neues soziales Netzwerk

HelloWorld ist ein Open Source Projekt mit dem Ziel ein Protokoll zu entwickeln, das es Nutzern ermöglicht, verteilte und sichere soziale Netzwerke im Internet zu bilden. Der Unterschied zu bestehenden sozialen Netzwerkplattformen, wie MySpace oder Facebook, kann in drei Punkten zusammengefasst werden:

Authentifizierung: Statt sich bei jedem Netzwerk neu anmelden zu müssen, kann der Nutzer seine Identität durch ein dezentrales Authentifizierungssystem nachweisen.

Dezentralisierung: Ein Netzwerk, das das HelloWorld-Protokoll verwendet, kann ohne einen zentralen Server existieren. Der Nutzer kann entscheiden wo er seine Daten im Netz ablegt.

Sicherheit: Um das Recht auf Informationelle Selbstbestimmung zu gewährleisten werden alle Daten mit modernsten Verschlüsselungstechniken geschützt.

HelloWorld bietet die Grundlage für die ersten echten sozialen Netzwerke im Internet, die diesen Namen verdienen, denn die volle Kontrolle über die Daten bleibt in der Hand des Nutzers.


2.) Nerd-Look – die Mode der Nerds

Man trifft ihn in Bars, angesagten Clubs, Boutiquen… Eigentlich überall, wo man ihn nicht vermuten würde. Denn der Nerd lebt eigentlich zurückgezogen, als Außenseiter. Sein typischer Style hingegen, der Nerd-Look, scheint aufgeschlossener.


… und immer hübsch fröhlich bleiben – gelle?

Der Nerd-Spiegel

Wozu braucht der moderne Mensch heutzutage noch einen Spiegel? Es geht doch auch anders. Einfach vor dem PC setzen, die Webcam einschalten, zentrieren und den Montitor als Spiegel benutzen. Allerdings ist das so entstandene Spiegelbild spiegelverkehrt. Da bedarf es schon einiger feinmotorischen Fähigkeiten, um sich vor dem Monitor-Spiegel zu rasieren.


via: oldblog.de

… und immer hübsch fröhlich bleiben – gelle?