Festplatten-Fundstücke

Da ich zurzeit wegen der Corona-Pandemie überwiegen zuhause bin, habe ich mal in meinen alten PC-Dateien gestöbert. Dort entdeckte ich einen Screenshot meiner allererster selbstgebauter Hompage.

Screenshot (2002) w-g-jahn.de

Meine zweite selbstgebaute Webseite war dann das Projekt „Alltag in der 1er-WG”. Die Idee zu diesem Projekt ist entstanden, als ich feststellte, dass es viele Menschen gibt, die in einer sogenannten „1er-WG” leben.

Im Internet fand ich bei meinen Recherchen zu diesem Thema überwiegend Sex-Angebote, Wohnungsanzeigen, Partnerbörsen und juristische Informationen. Ich suchte jedoch ganz die banalen Dinge des Alleinlebens. Da es diese ganz banalen Dinge noch nicht im Netz gab, habe ich sie einfach aus meiner damaligen Sicht niedergeschrieben und veröffentlicht.

Screenshot (2002) 1er-wg.de

Die Texte dieser Webseite – die zuerst unter »quodlibet.info« und später unter »1er-WG.de« im Web zu finden waren, habe ich in meinen alten Dateien entdeckt und eine Webseite mit den alten Inhalten gebastelt. Beim Lesen dieser damals geschriebenen Texte stellte ich fest, dass der Inhalt dieser Texte immer noch topaktuell ist.

Die Reproduktion dieses Webprojekts aus dem Jahr 2002 ist hier zu finden.

3 Jahre 1er-WG 2.0

(C) ollerosel.de

Genau heute vor 3 Jahren hat mir mein Vermieter die Wohnungsschlüssel für meine zweite 1er-WG ausgehändigt. Bevor die Möbelpacker starten konnten, waren dann 3 Wochen lang tapezieren, streichen und Teppich verlegen angesagt.

Vor zwei Jahren

© ollerOsel.de

Auf den Tag genau vor 2 Jahren stand der Möbelwagen vor der Tür der 1er-WG 1.0, um den gesamten Hausrat in die neue Kemenate (1er-WG 2.0) zu transportieren. Die ganze Aktion hat nicht mal 4 Stunden gedauert – ein Lob an das Umzugsunternehmen.

Blickwinkel 1er-WGs

© ollerOsel.de

Heute beim Nachmittagsspaziergang fiel mir diese Perspektive auf.

Bei diesem Blickwinkel sieht man die alte und die neue Kemenate auf einem Bild – dazwischen liegen zwei Jahre.

1er-WG 1.0

© ollerOsel.de

Meine alte 1er-WG 1.0 steht wieder zur Neuvermietung an. Der Vermieter hat die Fussböden, Wände und Türen saniert – sieht richtig gut auf den Bildern des Exposés aus. Dann hat die Tochter der früheren Nachbarin dort nicht so lange gewohnt.